Strukturen und Prozesse als Eckpfeiler der Organisation

Lesezeit: 5 Minuten

Zentrale Fragen bei der Unterstützung

 

  • Ist Ihre aktuelle Organisation eindeutig?

  • Sind die Kern-Prozesse kundenorientiert?

  • Fördert Ihre Organisation eine gute Unternehmenskultur?

  • Sind Veränderungen in der Organisation möglich?

Wenn sich Organisationen verändern …

Jeder Wandel in einer Organisation führt zu einer Veränderung von Arbeitsbeziehungen, Aufgabenbereichen und Schnittstellen. Um Veränderungen umzusetzen und die erwünschten Effekte tat-sächlich zu erzielen, bedarf es eines kontinuierlichen Entwick-lungs- und Veränderungsprozesses innerhalb und zwischen Unter-nehmenseinheiten und den darin tätigen Menschen.

Ziel der Organisationsentwicklung ist aus unserer Sicht, eine qua-litative Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Abteilung-en, Teams oder sonstigen Organisationseinheiten zu fördern. Die Basis aller Neuerungen ist daher eine umfassende Reflexion der bisherigen Arbeit, sowie der internen und externen Kommu-nikation.

 

Fünf Impulse für eine funktionierende Organisation:

Streben Sie eine einfache und eindeutige Organisation an. Vermeiden Sie – soweit möglich – doppelte Verantwortlichkeiten. Ist dies unumgänglich (z.B. bei Querschnittsprojekten), legen Sie die Verantwortlichkeit temporär in eine Hand.

Verändern Sie eine Organisation nur, wenn unbedingt nötig. Veränderungen in der Organisation kosten sehr viel produktive Zeit. Überzeugen Sie sich davon, dass die bestehenden Organisationsprobleme nicht nur temporärer Art sind, oder durch einzelne Mitarbeiter ausgelöst sind.

Statten Sie Mitarbeiter mit so vielen Verantwortlichkeiten aus, wie diese zu tragen bereit sind. Das wird je nach Mitarbeiter unterschiedlich sein – es führt jedoch zu gesteigertem eigenverantwortlichen Handeln und entlastet das Management.

Lassen Sie offene und konstruktive Kritik zu. Chefs und Führungs-Mitarbeiter fördern auf diese Weise eine angesehene Unternehmenskultur.

Reduzieren Sie Mitarbeiterbesprechungen. Besuchen Sie stattdessen die Mitarbeiter häufiger vor Ort, um Probleme “faktisch” mitzubekommen und wertvolle Anregungen “realitätsnah” zu erhalten.

Koordination der Prozesse und Strukturen

Aber nicht nur der Wandel fordert eine Organisation. Je-de Tätigkeit muss koordiniert werden, um die Ziele zu erreichen. Eine Organisation muss sicherstellen, dass je-der Kundenauftrag in möglichst kurzer Zeit wirtschaft-lich und flexibel erledigt wird. Produkte müssen pünkt-lich und in bester Qualität ausgeliefert werden. Somit beeinflusst die Organisation wesentlich die Qualität und den reibungslosen Ablauf aller Prozesse im Unter-nehmen.

vialevo versteht sich in diesem Kontext als Begleiter und Unterstützer, der die gewünschten Abläufe und Pro-zesse – insbesondere bei Veränderungen auf der Arbeits-ebene – zwischen allen Akteuren ermöglicht

 

vialevo – In diesen Punkten unterstützen wir Sie

Gestaltung der Geschäftsprozesse

Die Verbesserung von Geschäftsprozessen zielt auf die Steigerung der Leistung wesentlicher Prozesse eines Unternehmens ab. Die Unter-stützung von vialevo umfasst die Erneuerung von Geschäftsprozessen, Rollen und Verantwortlichkeiten. Hinzu kommt das Leistungsfeld der Geschäftsprozessdigitalisierung. Im Mittelpunkt  steht hier Etablierung von Kooperationsmodellen zwischen Fachabteilungen und der IT. Darüber hinaus die Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen, sowie die Einbindung von Prozessen an die IT-Landschaft.

Justierung der Organisation

Im Mittelpunkt unserer Unterstützungsleistung stehen folgende Fragen: Wie gut funktioniert meine Organisation? Ist die personelle Ausstattung unter- oder überdimensioniert? Unser Ziel ist es, den optimalen Einsatz von Mitarbeitern mit Blick auf alle betreffenden Organisationsteile zu erreichen.